AfD-Parteitag. TOP-Thema: Wie deutsch sind Socken in Sandalen?

Socken in Sandalen
Socken in Sandalen

CHAOS BEIM PARTEITAG

AfD kämpft heldenhaft um die Erhaltung der deutschen Sitten und Bräuche

 von Victoria Mali

Victoria Mali

————  Dedicated to Germans greatest satirist Jan Böhmermann ——————

Hannover, 02. Dezember 2017: Ganz Deutschland schaut heute auf die niedersächsische Hauptstadt. Und das zu Recht. Denn hier wird heute Geschichte geschrieben und die ersehnte Alternative endlich angeboten.

Armut, Umwelt, stagnierende Löhne, Glyphosat? Nein. Das dürfen doch nicht die echten Sorgen eines denkenden Bio-Deutschen sein. Unser tatsächliches Problem ist und bleibt die durch die Einwanderung massive Veränderung unserer Gesellschaft.

Wohin mit der Globalisierung? Was bleibt von den deutschen Sitten und Gebräuche übrig?

Ein Beispiel: Badeschlappen, Adiletten und Sandalen in weißen Socken. Das war a dato UNSER Markenzeichen. Es war das, was unsere unantastbare Würde sicherstellte.

Doch seit vorigem Sommer ist das seit Jahren etablierte deutsche Patent „Socken in Sandalen“ in großer Gefahr. Und keiner ärgert sich darüber. Louis Vuitton schickte zur Pariser Fashion Week seine Models mit Socken in Sandaletten, Almira Rapper und die gesamte französische Rapper-Szene machen mit UNSERER Sitte Millionen (siehe Claquettes chaussettes). Kein Mensch wird sich nach ein paar Jahren daran erinnern, dass dieser Gebrauch einst made in Germany war. Unser Volk ist in Gefahr.

New York, 2014: Auch Designer Kilian Kerner schickte seine Models mit Socken und Sandalen auf den Laufsteg. Doch keiner ahnte damals, was auf uns zukommt. Q: dpa/Matthias Balk


Jopa-News enthüllen im beigefügten Video den gefährlichen Wandel:

Machtkampf um die Nachfolge von Frauke Petry entbrennt. Streitthema: S.O.S.

Vor diesem Verhängnis konnten und durften die AfD-Politiker nicht mehr die Hände in den Schoß legen und brachten Topic A: S.O.S. (Socken in Sandalen) zur Tagesordnung ihres Parteitages.

Insiders bestätigen, dass dieses Thema ausschlaggebend für die Etablierung der neuen AfD-Doppelspitze (Meuthen-Gauland).

Zur Erinnerung: Frauke Petry, weigerte sich, der oben geschilderten Gefahr ins Gesicht zu schauen. Man könnte sogar behaupten, dass das Ignorieren dieser unterschätzten Drohung dazu beigetragen hat, dass sie sich allmählich von der Partei entfernte und mit ihrer politischen Naivität den Weg für die Übernahme des Co-Chefs Posten von Gauland.

Gerade in Ost-Deutschland, wo die Partei so stark ist, durfte die mittlerweile blaue Petry nicht außer Acht lassen, dass hier − laut einer repräsentativen Gfk-Studie für die Zeitschrift „Apotheken-Umschau“ − 40,6 Prozent der Damen Strickstrumpf und offener Schuh gefällt. „Im Westen lassen immerhin noch 29,5 Prozent ihre Männer mit dieser Mode aus dem Haus“, so die BILD.

Aber Letzteres sollte uns nicht beschäftigen, denn “WIR SIND DAS VOLK. Und wir haben seit heute die alternativen Männer in der richtigen Position”, so die ersten Reaktionen der Partei-Anhänger.

Ab in den Urlaub, liebe AfD-Wählerinnen und Wähler. Die ganze Welt sehnt sich nach Euch!